Heinzenberg,
12
September
2016
|
00:00
Europe/Amsterdam

Fußgängerbrücke in Heinzenberg kann wieder genutzt werden

Zusammenfassung
  • innogy unterstützt mit 2.000 Euro aus dem Programm „Aktiv vor Ort“

  • Wolfgang Klein krempelt die Arme hoch und packt mit an

innogy-Mitarbeiter Wolfgang Klein (hinten Mitte) und seine Mitstreiter freuen sich, dass die neue Brücke nun fertig ist.

Heinzenberg, die mit 30 Einwohnern kleinste Ortsgemeinde im Kreis Bad Kreuznach, unterhält im schönen Kellenbachtal eine Fußgängerbrücke über den Simmerbach. Der mittlerweile in die Jahre gekommene Überweg war nach mehreren Hochwassern für Fußgänger nicht mehr passierbar und musste erneuert werden. Durch die Hilfe des innogy-Mitarbeiterprogramms „Aktiv vor Ort. Mitarbeiter für Mitmenschen“ und das Engagement von Mitarbeiter Wolfgang Klein, der von seinem Arbeitgeber 2.000 Euro erhalten hat, konnte das Projekt unterstützt werden.

Die Fußgängerbrücke ist ein Bindeglied mehrerer Premiumwanderwege in der Region. Die Bürgerinnen und Bürger sowie die Mitglieder des Kultur- und Heimatverein haben es sich zur Aufgabe gemacht, diese Brücke wieder herzustellen. In mühevoller Handarbeit wurden die Metallteile zusammengeschraubt. Gitterroste, Geländer und die neuen Aufstiege gewährleisten nun über zirka 25 Meter eine sichere Überquerung des Simmerbachs.

Walter Rockenbach, Heinzenbergs Ortsbürgermeister, zeigte sich vom schnellen und unkomplizierten Engagement begeistert: „Ohne die finanzielle Unterstützung von innogy und dem Engagement von Wolfgang Klein wäre die Umsetzung des Projektes nicht möglich gewesen. Deshalb sind wir sehr froh, dass wir über das Mitarbeiterprogramm die Erneuerung der Brücke vorantreiben konnten.“

Soziale Verantwortung übernehmen – das ist das Ziel von innogy und Motor für die Initiative „innogy Aktiv vor Ort. Mitarbeiter für Mitmenschen“. Die Mitarbeiter reichen ihren Projektvorschlag ein – innogy prüft ihn und unterstützt ausgewählte Aktionen mit bis zu 2.000 Euro für Materialkosten und einem freien Arbeitstag pro Projekt. Mögliche Projektbereiche sind beispielsweise Bildung und Erziehung, Gesundheit und Soziales, Kunst und Kultur, Umwelt und Naturschutz, Sport, Hilfs- und Rettungsdienste.