Schwall,
16
August
2019
|
12:05
Europe/Amsterdam

Farbige Straßenlaternen schmücken Straßen in Schwall

Bürgermeister und Künstler Hermann-Josef Wilhelm (Mitte) ist stolz auf die bunten Straßenlaternen in seiner Gemeinde.

  • Bürgermeister verschönert Straßenlaternen
  • Umstellung auf LED Technik geplant

In der Abenddämmerung, bei trübem Wetter oder Schneefall sowie in der kalten Jahreszeit kommen sie ins Spiel - die Straßenlaternen. Sobald es dunkel wird, springen sie an und bieten gute Sichtverhältnisse auf Gehsteigen, Plätzen und Wegen. Meist langweilig, trist, grau oder braun zieren sie die Straßenränder.

Doch das war Bürgermeister und Künstler Hermann-Josef Wilhelm zu ausdruckslos. Er verlieh den Straßenlaternen der Ortsgemeinde ein besonderes Aussehen. Bei einem Ortstermin begutachtete der Bürgermeister gemeinsam mit dem Gemeinderatsmitglied Andreas Dupont und Joachim Busch, Leiter der Region Rhein-Nahe-Hunsrück bei innogy, die bunten Kunstwerke.

Bunte Hingucker in Schwall

Nach dem die Bemalung der Straßenlaternen im Gemeinderat beschlossen wurde konnte es auch schon los gehen. Der Künstler nahm sich Pinsel und Farbe und verlieh den Laternen in seiner Ortsgemeinde ein neues Design. Oben gelb, in der Mitte grün und unten blau. „Ich bin ein farbenfroher Mensch und die Farben der Laternen sind passend gewählt. Es sind die mittleren Farben des Regenbogens“, sagt Wilhelm. „Nun sind diese zu einem echten Hingucker in der Gemeinde geworden“, erzählt er weiter.

Umrüstung auf LED

Doch das ist noch nicht alles. Baldmöglichst sollen die Straßenleuchten in Schwall auf energiesparende LED (Lichtemittierende Leuchtdioden) umgestellt werden. So spart die Gemeinde in mehrfacher Hinsicht, denn die modernen LEDs bieten mehr Licht bei weniger Kosten und schonen gleichzeitig die Umwelt. Die Straßenbeleuchtungs-Experten von innogy unterstützen Schwall bei der Modernisierung.