Sonsbeck,
30
September
2019
|
15:45
Europe/Amsterdam

Erstklässler aus Sonsbeck freuen sich über Sport- und -Spielpakete von innogy

Über die von innogy mitgebrachten Bewegungspakete freuten sich die Kinder der Gemeinschaftsgrundschule gemeinsam mit Klassenlehrer Matthias Kamps, innogy-Mitarbeiterin Bianca Enge, Konrektorin Birgitt van Stephaudt und Bürgermeister Heiko Schmidt (v. l.).

  • Gesunde Ernährung und Bewegung an der frischen Luft fördern Konzentrationsfähigkeit von Kindern

Vier Wochen nach Start des neuen Schuljahrs dürfen sich die Erstklässler der Johann-Hinrich-Wichern Gemeinschaftsgrundschule in Sonsbeck über drei Bewegungspakete von innogy freuen. Bürgermeister Heiko Schmidt, Konrektorin Birgitt van Stephaudt, Klassenlehrer Matthias Kamps und Mitarbeiterin des regionalen Marketings von innogy Bianca Enge übergaben den Kindern die Pakete, die verschiedene Module wie Softfußball, Sprungseil, Bocciaspiel, Frisbee und vieles mehr beinhalten.

Bürgermeister Heiko Schmidt erklärte: „Bewegung an der frischen Luft ist sehr wichtig, um die Konzentration der i-Dötzchen zu fördern. Wir freuen uns über die erneute Unterstützung von innogy, die den Kindern diese tolle Überraschung gemacht hat.“ Für innogy hat die Erstklässleraktion inzwischen Tradition: Seit 2006 hat das Unternehmen bzw. vormals RWE über 846.000 Frühstücksboxen und seit Einführung der Bewegungspakete im Jahr 2015 über 4.800 Stück zum Schulstart übergeben. Das Engagement ist Teil der konzernweiten Bildungsinitiative 3malE.

„Die hohe Nachfrage zeigt uns, dass gesunde Ernährung und Bewegung an der frischen Luft weiterhin eine wichtige Rolle an Grundschulen spielen“, erklärte Bianca Enge. Das zeigt auch die diesjährige Bilanz: Genau 16.849 Brotdosen und 848 Bewegungspakete werden derzeit an Kinder in Nordrhein-Westfalen, Niedersachen, Rheinland-Pfalz, und Schleswig-Holstein verteilt. „Es ist toll, dass wir einen Beitrag zur gesunden Entwicklung der Mädchen und Jungen leisten können“, ergänzte sie.

Konrektorin Birgitt van Stephaudt sagte: „Mit den Bewegungspaketen haben die Kinder genug Spielmaterial, um in den Pausen aktiv rumzutoben. Es freut mich sehr zu sehen, wie viel Freude die Kinder daran haben.“ Ein Gewinn vor allem für die Schülerinnen und Schüler: Denn Spiel und Spaß in der Pause bieten den idealen Ausgleich zum Alltag im Klassenraum.