Neichen,
17
Mai
2019
|
15:15
Europe/Amsterdam

Energiesparende Beleuchtung für Gemeindehaus Neichen

Bürger der Ortsgemeinde Neichen freuen sich über die energetische Sanierung ihres Gemeindehauses.

  • Umstellung auf moderne LED-Technik

  • innogy fördert ehrenamtliches Engagement über Mitarbeiter-Initiative „aktiv vor Ort“

Das Gemeindehaus der Ortsgemeinde Neichen ist seit kurzem besser ausgeleuchtet. Für den Umbau und die energetische Sanierung haben zahleiche Bürger umfangreiche Arbeiten an Decken, Wänden und der Elektrik selbst vorgenommen. Möglich gemacht hatte dies das Energieunternehmen innogy mit seiner Initiative „aktiv vor Ort“ und einer Fördersumme in Höhe von 2.000 Euro. Thomas Hau, Mitarbeiter und Projektpate bei innogy, hatte seinen Arbeitgeber erfolgreich um die Förderung gebeten.

Die freiwilligen Helfer haben die alten Decken-Leuchten demontiert und neue effiziente LED-Leuchten angebracht. In zahlreichen Arbeitsstunden wurden die Stromkreise angepasst und erneuert, sowie elektrisches Zubehör an Ort und Stelle verbaut. Projektpate Thomas Hau ist begeistert von der geleisteten Arbeit: „Die Räume sind nun deutlich besser ausgeleuchtet und die Ortsgemeinde spart dazu jede Menge Energie ein. Somit leistet auch Neichen einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz.“

Bei „aktiv vor Ort“ handelt es sich um eine Initiative von innogy, bei der sich Mitarbeiter in ihrer Freizeit für ihre Mitmenschen engagieren. Wer selbst die Ärmel hochkrempelt und sich für einen guten Zweck in seinem Heimatort einbringt, erhält bis zu 2.000 Euro für das Projekt. innogy unterstützt so das soziale und ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter.