Schloß Holte-Stukenbrock,
03
Dezember
2018
|
13:48
Europe/Amsterdam

Energieeffiziente Weihnachtsbeleuchtung: Stukenbrock erstrahlt im Lichterglanz

Mit einem 3.000 Euro-Sponsoring hat innogy die Ortsgemeinschaft bei der Beleuchtung - auch des Weihnachtsbaums - unterstützt. Daniel Gerkens (r.) nimmt das Energiesparzertifikat von Heike Böhm (innogy) entgegen. Im Hintergrund: Angelja Moranz und Lennart Kolkmann. | © Kristoffer Fillies

  • innogy unterstützt Stukenbrocker Ortsgemeinschaft e.V. bei der Anschaffung neuer Leuchtmittel mit 3.000 Euro

  • Umstellung und Erweiterung auf energiesparende Standards

     

Mit festlichem Ambiente rund um die St.-Johannes-Kirche begeistert der beliebte Stukenbrocker Weihnachtsmarkt die Besucher auch 2018 wieder am 1. und 2. Dezember. Die erneuerte Weihnachtsbeleuchtung wird den Platz an der Bokelfenner Straße sowie die weihnachtlich geschmückten Stände dabei nicht nur in stimmungsvolles, sondern auch in energiesparendes Licht tauchen.

Bereits zum sechsten Mal unterstützt die innogy SE Gewerbevereine sowie soziale und karitative Einrichtungen in der Region bei der Modernisierung und Ergänzung ihrer Weihnachtsbeleuchtung. In diesem Jahr darf sich die Stukenbroker Ortsgemeinschaft e.V. über 3.000 Euro für die Anschaffung moderner Leuchtmittel freuen. Der Sprecher der Ortsgemeinschaft, Daniel Gerkens, erhielt dafür ein Energiesparzertifikat aus den Händen von Heike Böhm, Mitarbeiterin im innogy Privatkundenvertrieb Nord.

Heike Böhm erläutert das Engagement ihres Unternehmens: „innogy liefert nicht nur Energie. Wir sind auch Ideengeber und Partner für innovative Projekte in der Region. Gerade das Thema Energieeffizienz genießt einen hohen Stellenwert in unserem Haus. Daher unterstützen wir die Stukenbroker Ortsgemeinschaft e.V. sehr gerne bei der Umstellung und Erweiterung auf moderne und energiesparende Standards.“

Auch für Privathaushalte lohnt sich die Umstellung: Lichterketten mit LED brauchen nur halb so viel Energie wie vergleichbare Ketten mit Glühlämpchen, bei Lichterschläuchen ist es sogar nur ein Achtel. Somit betragen auch die Stromkosten nur einen Bruchteil.