Belm,
29
November
2016
|
13:38
Europe/Amsterdam

Energieeffiziente Lichterbögen für den kleinen, aber feinen Weihnachtsmarkt in Vehrte

Mark Paffrath (innogy) re. übergab das Zertifikat „Energieeffiziente Weihnachtsbeleuchtung“ an Ruth Jarecki. Links innogy „Weihnachtsmann“ Sebastian Mohr.

  • innogy unterstützt Anschaffung moderner Leuchtmittel

Bereits zum vierten Mal unterstützt die innogy SE Gewerbevereine sowie soziale und karitative Einrichtungen in der Region bei der Modernisierung und Ergänzung ihrer Weihnachtsbeleuchtung. In diesem Jahr darf sich die evangelische Johanneskirchengemeinde Vehrte in Belm über 3.000 Euro für die Anschaffung moderner Leuchtmittel freuen. Die erneuerte Weihnachtsbeleuchtung wird nun den kleinen, aber feinen Weihnachtsmarkt auf dem Gelände der Kirchengemeinde nicht nur in stimmungsvolles, sondern auch in energiesparendes Licht tauchen.

Mark Paffrath, Leiter Privatkundenvertrieb Nord, zum Engagement seines Unternehmens: „innogy liefert nicht nur Energie. Wir sind auch Ideengeber und Partner für innovative Projekte in der Region. Gerade das Thema Energieeffizienz genießt einen hohen Stellenwert in unserem Haus. Daher unterstützen wir die evangelische Johanneskirchengemeinde Vehrte sehr gerne bei der Umstellung auf moderne und energiesparende Standards.“

Ruth Jarecki, Vorsitzende des Kirchenvorstands und Mitorganisatorin des Weihnachtsmarktes, bedankt sich herzlich und unterstreicht: „Es ist schön, dass innogy unsere Arbeit mit diesem Sponsoring anerkennt und fördert. Die Erneuerung der Weihnachtsbeleuchtung ist uns schon lange ein großes Anliegen und hätte ohne die großzügige Förderung nicht realisiert werden können.“ Für sein Engagement erhält die evangelische Johanneskirchengemeinde Vehrte das Zertifikat „Energieeffiziente Weihnachtsbeleuchtung“.