Dortmund,
25
Oktober
2018
|
09:53
Europe/Amsterdam

Schon 5.000 Nutzer verwalten ihre Verträge digital

  • innogy bietet App für besseren Überblick

  • Verträge jeglicher Art mit der vbox immer dabei

Mehr als 5.000 registrierte Nutzer in fünf Monaten, das ist die Erfolgsgeschichte der vbox. Mit diesem digitalen Vertragsassistenten von innogy lassen sich sämtliche Verträge verwalten. Egal ob Mobilfunk, Versicherung, Pay-TV oder sonstige Abos – mit der vbox hat man endlich Überblick über seine Verträge.

 

Dietrich Gemmel, Leiter Privatkunden bei innogy SE
Dietrich Gemmel, Leiter des Privatkundengeschäfts von innogy, sagt: „Digitalisierung ist ein Megathema in allen Bereichen. Auch bei innogy setzen wir sehr erfolgreich auf digitale Angebote. Mit der vbox bieten wir unseren Kunden einen hilfreichen Service, den viele zu schätzen wissen. Sie erhalten kostenlos einen leistungsfähigen Online-Vertragsmanager mit vielen erprobten Funktionalitäten und der Sicherheit einer vertrauten Marke.“
Dietrich Gemmel, Leiter Privatkunden bei innogy SE

Die Bedienung des Vertragsassistenten ist einfach und komfortabel. Nach kurzer Anmeldung gibt der Nutzer seine Vertragsdaten ein und bekommt dann alles übersichtlich dargestellt. So entfällt das Suchen von Verträgen in dicken Aktenordnern. Die Kunden haben ihre Kosten im Blick, besonders hilfreich ist die Erinnerungsfunktion. Die vbox erinnert die Nutzer via Push-Nachricht oder per E-Mail, wenn eine Frist zur Kündigung eines Abos naht.

Auch an das Thema Datenschutz hat innogy gedacht. Alle eingegebenen Daten werden per SSL-Protokoll verschlüsselt. Es werden keine Vertragsdaten an Dritte weitergegeben. Dies wird auch durch die Überprüfung der Sicherheit durch den TÜV Süd sichergestellt.

Seit Mai ist die kostenlose mobile App für Android und iOS erhältlich. Eine Bewertung in den App-Stores mit mehr als vier Sternen-zeigt, dass das Angebot bei den Nutzern gut ankommt.