Dorsten,
09
Mai
2019
|
14:49
Europe/Amsterdam

Der kleine Wassermann zu Besuch in Dorsten

Die Theatergruppe DOBOSO aus Essen verzauberte die Kinder in Dorsten. Mit vor Ort war auch Maria Allnoch von innogy (3. v. r.).

  • innogy und Ruhrfestspiele Recklinghausen laden kostenlos ins mobile Kindertheater ein

  • Zwei Vorstellungen für über 290 Kinder in der Aula der St. Ursula Realschule

Das Theaterstück „Der kleine Wassermann“ tourt durch die Region. Erster Halt war heute in Dorsten. Über 290 Kindergarten- und Grundschulkinder waren in die Aula der St. Ursula Realschule gekommen, um sich auf Einladung von innogy und den Ruhrfestspielen Recklinghausen von der Theatergruppe DOBOSO aus Essen begeistern zu lassen. Die beiden kostenlosen Vorstellungen dauerten jeweils zirka 60 Minuten. Während dieser Zeit reisten die Kinder in die Welt des kleinen Wassermanns.

Auf dem Grunde des Mühlenweihers wird eines Tages ein kleiner Wassermann-Junge geboren – mit grünen Haaren und Schwimmhäuten zwischen den Fingern. Neugierig und voller Abenteuerlust lernt er die Welt, die ihn umgibt, kennen. Er treibt allerhand Schabernack, schließt Freundschaften, begegnet dem furchteinflößenden Neunauge und macht zuletzt sogar Bekanntschaft mit den Menschen.

„Ich freue mich sehr, dass sich auch in diesem Jahr wieder so viele Kindergärten und Grundschulen für unser ,Kindertheater mobil’ angemeldet haben. Auf Grund der großen Nachfrage haben wir zwei Vorstellungen angeboten. Es ist schön zu sehen, wie sich die Kinder mit einfachen Mitteln begeistern lassen und für eine Weile in die Welt des Theaters abtauchen“, sagt Maria Allnoch, Regionalleiterin bei innogy.