Twist,,
07
Januar
2020
|
16:16
Europe/Amsterdam

Breitbandausbau in Twist-Rühlerfeld nimmt Fahrt auf

  • Offizieller Baustart am 7. Januar 2020
  • innogy legt schnelle Internetverbindung bis ins Haus

Twist-Rühlerfeld hat zukünftig auch „schnelles Internet“. Im vergangenen Jahr wurden dafür die Weichen gestellt: Die Mindest-Quote für die Erschließung ist mit 58 % deutlich übertroffen worden. Die Erschließung von Twist-Rühlerfeld umfasst nicht die Fördermittel, die vom Bund und Land zur Verfügung gestellt wurden. Im letzten Jahr wurden deshalb den Anwohnern angeboten, innogy-highspeed-Kunde zu werden. Die erreichte hohe Anschlussquote ermöglicht nun den eigenwirtschaftlichen Ausbau. Der Landkreis Emsland kümmert sich intensiv darum, dass auch Flächen, die nicht gefördert werden, mit Breitband versorgt werden.

Der offizielle Baustart erfolgt heute im Beisein von Michael Steffens, 1. Kreisrat des Landkreises Emsland, Petra Lübbers, Bürgermeisterin der Gemeinde Twist, Hermann-Josef Jansen, innogy SE und Martin Hummeldorf, Projektleiter der Westnetz GmbH. Ausgeführt werden die Arbeiten von der Firma Nüsse aus Emlichheim. Michael Steffens sagt: „Mit dem Ausbau in Twist-Rühlerfeld ist ein weiterer weißer Fleck von der Landkarte verschwunden.“ Petra Lübbers, Bürgermeisterin der Gemeinde Twist ergänzt dazu: „Mir war es sehr wichtig, dass dieses Projekt umgesetzt wird. Wir wollen wettbewerbsfähig bleiben.“

Das Bauprojekt umfasst ca. 6 km Tiefbauarbeiten und die Errichtung von sechs Glasfaserverteilerschränken. 200 Anschlüsse werden erstellt.

Hermann-Josef Jansen, Kommunalbetreuer der innogy, freut sich über die gute Zusammenarbeit mit dem Landkreis und der Gemeinde Twist: „Nach Abschluss der Arbeiten steht den Bürgerinnen und Bürgern eine Leistung von bis zu 300 Mbit/s zur Verfügung.“