Hermeskeil,
06
Juli
2020
|
17:21
Europe/Amsterdam

Breitbandausbau für schnelles Internet in Hermeskeil abgeschlossen

Gemeinsam freuten sich Vertreter aus den Verwaltungen, den Ortsgemeinden und von innogy Westenergie über die Inbetriebnahme des schnellen Internets in der Stadt Hermeskeil.

  • Maßnahme kommt auch im Verbandsgemeindegebiet planmäßig voran

Der flächendeckende geförderte NGA-Breitbandausbau („Next Generation Access“) ist in den bisher unterversorgten Bereichen der Stadt Hermeskeil technisch abgeschlossen. Im Auftrag des Landkreises Trier-Saarburg hat der Netzbetreiber innogy TelNet in den vergangenen Monaten insgesamt 20 Kilometer Glasfaserinfrastruktur zur verbesserten Breitbandversorgung im erweiterten Stadtgebiet von Hermeskeil verlegt. Zusätzlich hat das Unternehmen circa 110 Gewerbestandorte an das schnelle Internet angeschlossen. Somit können Anwohner, Betriebe und Schulen in Hermeskeil bereits ab sofort mit hohen Geschwindigkeiten auf der Datenautobahn surfen.

Zudem kommt auch die Verlegung von Glasfaserinfrastruktur für schnelles Internet in der Verbandsgemeinde Hermeskeil voran. Der Internetausbau ist dabei Teil des Baus eines Hochgeschwindigkeits-Breitbandnetzes durch den Landkreis Trier-Saarburg, die „atene KOM“ als Träger des Bundesförderprogramms und durch den Netzbetreiber innogy TelNet im Projektgebiet, der im August 2018 begonnen hat und derzeit vielerorts weiter mit Hochdruck voranschreitet. Anlässlich der Fertigstellung des NGA-Breitbandnetzes in der Stadt Hermeskeil kamen Vertreter aus den Verwaltungen, den Ortsgemeinden und von innogy Westenergie zusammen, um das schnelle Netz dort symbolisch in Betrieb zu nehmen.

„Mit dem Abschluss des Vorhabens in der Stadt Hermeskeil ist ein weiterer wichtiger Meilenstein in der Entwicklung der Region zu einem modernen und digitalen Wirtschaftsstandort gelegt. Gerade in Zeiten der Corona-Krise wird zudem schnelles Internet immer wichtiger, da mehr und mehr Bürger vermehrt im Home-Office tätig sind“, erklärte Günther Schartz, Landrat des Landkreises Trier-Saarburg anlässlich der symbolischen Inbetriebnahme und freute sich außerdem, dass der Zeitplan beim Ausbau bislang erfolgreich eingehalten werden konnte.

Lena Weber, Stadtbürgermeisterin aus Hermeskeil, hob hervor, dass flächendeckend hohe Übertragungsgeschwindigkeiten geschaffen werden konnten und ergänzte: „Es freut uns besonders, dass wir neben den gigabitfähigen Gewerbestandorten auch im Privatkundenbereich flächendeckend hohe Bandbreiten zur Verfügung stellen konnten.“

„Eine zukunftsfähige Breitbandversorgung ist heutzutage unverzichtbar für die weitere Entwicklung der Kommunen im ländlichen Raum und des Weiteren ein wichtiger Standortfaktor für die Wohn-, Schul- und Gewerbestandorte“, verdeutlichte Hartmut Heck, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Hermeskeil zufrieden.

Michael Arens, Leiter des kommunalen Partnermanagements bei innogy Westenergie am Standort Trier, stellte fest: „Unsere Kunden profitieren von attraktiven Angeboten für Telefon, Internet und internetgestütztem Fernsehen, zugeschnitten auf die jeweiligen Bedürfnisse und Anforderungen. Diese Individualität der Leistungen gilt insbesondere für die Gewerbekunden. Gleichzeitig einen Film in HD-Qualität streamen und ein Onlinespiel spielen? Oder im Homeoffice sitzen und dabei zeitgleich über eine Smart-Home-App den Haushalt steuern? Für die Bürgerinnen und Bürger der gesamten Verbandsgemeinde Hermeskeil ist das alles bald kein Problem mehr.“

Insgesamt umfasst der geförderte Breitbandausbau im Kreisgebiet Trier-Saarburg durch innogy ca. 460 Kilometer neuen Trassenbau. In der Verbandsgemeinde Hermeskeil wird der Netzbetreiber insgesamt mehr als 53 Kilometer neue Leerrohr-Infrastruktur errichten und mit Glasfaser bestücken. In der Stadt Hermeskeil konnten bereits insgesamt rund 1.300 Privatgebäude, Gewerbebetriebe und Schulen an das schnelle Internet angeschlossen werden. In den nächsten Monaten werden die Bagger dann auch in allen weiteren Orte der Verbandsgemeinde Hermeskeil Station machen.

Rund um die neue Technik informiert innogy nach erfolgter Inbetriebnahme der neuen Technik in der

Verbandsgemeinde Hermeskeil die Anwohner und Gewerbebetreibenden rechtzeitig über die Presse bzw. per Hauspostwurfsendung. Telefonisch gibt es zudem unter der kostenlosen Rufnummer 0800 99 000 66 Auskunft über die Angebote. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.innogy-highspeed.de.