Saffig,
17
August
2017
|
13:54
Europe/Amsterdam

Besichtigung LED-Musterstraße in Müden

  • Innogy zeigt Zukunftstechnologie in der Straßenbeleuchtung
  • Aktionswoche „Rheinland-Pfalz: Ein Land voller Energie“

Gutes für die Energiewende und den Klimaschutz tun und dabei Spaß haben: Das bietet die landesweite Aktionswoche „Rheinland-Pfalz: Ein Land voller Energie“ vom 02. bis 10. September 2017. In dieser Woche stellen Energiewende-Akteure bei Exkursionen, Workshops, Führungen und Vorträgen ihr Engagement für den Klimaschutz der breiten Öffentlichkeit vor. Auch die innogy als regionales Energieunternehmen beteiligt sich an der Aktionswoche.

Am Donnerstag, 7. September 2017 lädt der Energieversorger dazu ein, die LED-Musterstraße in Müden zu besichtigen. Die Führung startet um 19.30 Uhr. In Müden leuchten 24 LED-Lampen vom allerneuesten Stand der Technik. LED-Lampen gelten als saubere Zukunftstechnologie mit hoher Wirksamkeit. Die Technik der „Licht emittierenden Dioden“, ist besonders energieeffizient, reduziert den CO2 –Ausstoß und trägt zur Kostenersparung bei. Ein weiterer Vorteil gegenüber der normalen Straßenbeleuchtung sind die geringen Wartungskosten – die LED-Leuchten sind nahezu wartungsfrei.

Die Anmeldung erfolgt telefonisch unter 02632/93 2044 oder per E-Mail an philipp.klein@innogy.com.

Adresse: LED-Musterstraße Müden, Treffpunkt: 56254 Müden, Schulstraße/Ecke Moselstraße.

Wie engagiert die Energiewende auch vor Ort umgesetzt werden kann, zeigen Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Kommunen, Verbände, Genossenschaften und viele mehr, indem sie zahlreiche Projekte unter dem Motto „Rheinland-Pfalz: Ein Land voller Energie“ vorstellen. „Wir laden alle Bürger ein, auf Entdeckungstour zu gehen, die Vielfalt der Energiewende zu erleben und sich inspirieren zu lassen“ erklärt Thomas Pensel, Geschäftsführer der Energieagentur Rheinland-Pfalz. Das vollständige Programm der Aktionswoche ist auf der Website der Energieagentur Rheinland-Pfalz unter www.energieagentur.rlp.de/aktionswoche abrufbar.