Mertloch,
28
August
2017
|
00:00
Europe/Amsterdam

Beine und Seele baumeln lassen

Eine Relaxliege und Ruhebänke sind die neuen Attraktionen auf dem Wasserspielplatz in Mertloch am Radwanderweg. Bei der offiziellen Einweihung waren auch Bürgermeister Stefan Geisbüsch und Projektpatin Sonja Zenner von Westnetz anwesend. Foto: innogy

  • Relaxliege und Sitzmöbel auf dem Wasserspielplatz in Mertloch aufgestellt
  • innogy unterstützt über Initiative „aktiv vor Ort“

Gute Nachrichten für Eltern und Kinder: Auf dem Wasserspielplatz am Radwanderweg „Am Bahnhof“ in Mertloch haben freiwillige Helfer einen neuen Rastplatz angelegt. Gemeinsam mit Bürgermeister Stefan Geisbüsch und weiteren Vertretern der Ortsgemeinde wurde er nun offiziell eröffnet. Der Spielplatz am Radweg eignet sich ideal für eine kleine Verschnaufpause. Hier finden sich Sitzgelegenheiten und eine Relaxliege zum Erholen für Erwachsene, während sich die Kinder an den Spielgeräten austoben können. Zusätzlich wurde eine Brücke zum Überqueren des Wasserlaufs angeschafft und aufgebaut.

Es war Sonja Zenner, die die Planungen der Mertlocher Bürger bei ihrem Arbeitgeber, der innogy SE, zur Förderung vorstellte. Zum Kauf des benötigten Materials erhielt sie 2.000 Euro. Damit konnten die Arbeiten eingeläutet werden. Die freiwilligen Helfer haben die Ruhemöbel aufgestellt und unverrückbar einbetoniert.

604 Projekte im Landkreis Mayen-Koblenz, die mit einer Fördersumme von über 1,2 Millionen Euro umgesetzt wurden – das ist die Bilanz der innogy-Mitarbeiteraktion „aktiv vor Ort“ seit dem Start vor mehr als zehn Jahren. So wie in Polch investierte innogy 100.000 Euro allein im vergangenen Jahr in 50 Maßnahmen im Landkreis, bei denen Mitarbeiter des Energieunternehmens für ihre Mitmenschen anpackten.