Essen,
06
März
2018
|
11:30
Europe/Amsterdam

Aufsichtsrat bestätigt Strategie des Vorstands

  • Fokussierte Wachstums- und Investitionsstrategie der innogy
  • Handlungsfähigkeit nach Anschlag auf Bernhard Günther sichergestellt

 

Der Aufsichtsrat der innogy SE hat in seiner heutigen Sitzung die vom Vorstand vorgestellte fokussierte Wachstums- und Investitionsstrategie sowie die durch den Vorstand eingeleiteten Maßnahmen zur Kostendisziplin begrüßt. Erhard Schipporeit, Aufsichtsratsvorsitzender der innogy SE: „Mit den inzwischen eingeleiteten Maßnahmen zur Kostendisziplin sehe ich innogy auf gutem Weg. Als unverändert gesundes und ertragsstarkes Unternehmen ist innogy für die Herausforderungen der neuen Energiewelt gut gerüstet. Der Aufsichtsrat ist überzeugt, dass der Vorstand mit seiner fokussierten Wachstums- und Investitionsstrategie die Weichen für die Zukunft des Unternehmens richtig gestellt hat – ganz im Sinne der Kunden, Mitarbeiter und Anteilseigner.“

Der Aufsichtsrat hat zudem den Anschlag auf Bernhard Günther, Finanzvorstand der innogy SE, scharf verurteilt. Erhard Schipporeit: „Diese feige Tat macht uns alle tief betroffen. Wir wünschen Bernhard Günther von Herzen alles Gute und baldige Genesung. In unseren Gedanken sind wir bei ihm und seiner Familie. Der Vorstand hat in Abstimmung mit dem Aufsichtsrat in dieser schweren Stunde umsichtig reagiert und die Vorstandsaufgaben von Bernhard Günther vorerst neu aufgeteilt. So wird Hans Bünting ab sofort die meisten Aufgaben des Finanzvorstands der innogy SE bis auf weiteres zusätzlich übernehmen. Damit ist die Handlungsfähigkeit des Unternehmens sichergestellt. Der Vorstand hat das volle Vertrauen des Aufsichtsrats.“

Die Zahlen zum Geschäftsjahr 2017 und weitere Informationen zur fokussierten Wachstums- und Investitionsstrategie sowie zur Kostendisziplin werden am kommenden Montag (12. März 2018) auf der Bilanz-Pressekonferenz durch den Vorstand der innogy SE vorgestellt.

 

Rechtlicher Hinweis

Dieses Dokument enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Auffassungen, Erwartungen und Annahmen des Managements wider und basieren auf Informationen, die dem Management zum gegenwärtigen Zeitpunkt zur Verfügung stehen. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten keine Gewähr für den Eintritt zukünftiger Ergebnisse und Entwicklungen und sind mit bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten verbunden. Die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse und Entwicklungen können daher aufgrund verschiedener Faktoren wesentlich von den hier geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Zu diesen Faktoren gehören insbesondere Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation. Darüber hinaus können die Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Wechselkursschwankungen sowie nationale und internationale Gesetzesänderungen, insbesondere in Bezug auf steuerliche Regelungen, sowie andere Faktoren einen Einfluss auf die zukünftigen Ergebnisse und Entwicklungen der Gesellschaft haben. Weder die Gesellschaft noch ein mit ihr verbundenes Unternehmen übernimmt eine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung enthaltenen Aussagen zu aktualisieren.