Rahden,
19
November
2019
|
15:16
Europe/Amsterdam

Auf zu Schlumps Backs – Ein Kleinod wird zum Treffpunkt

  • innogy unterstützt Projekt über Mitarbeiter-Initiative „aktiv vor Ort“

Schlumps Backs ist der ganze Stolz der Kleinendorfer Heimatfreunde. Zahlreiche Projekte zur Verschönerung wurden vorgenommen. Im Rahmen der innogy-Mitarbeiter-Initiative „aktiv vor Ort“ ist in den letzten Wochen eine Hütte in Eigenleistung entstanden. Der langjährige Mitarbeiter der innogy Heinz-Ulrich Logemann hat sich bei seinem Arbeitgeber für das Projekt eingesetzt hat. innogy übernimmt im Rahmen der Mitarbeiter-Initiative „aktiv vor Ort“ 2.000 Euro Materialkosten.

Sechs ehrenamtliche Helfer haben dafür an mehreren Wochenenden Lärchenbretter geschnitten und verbaut, damit diese Hütte zukünftig als Treffpunkt zur Verfügung steht. Zusätzlich sind Anlegezäune für Fahrräder errichtet worden. Heinz-Ulrich Logemann freut sich über die Unterstützung von innogy: „Schlumps Backs liegt mir sehr am Herzen. Gerne habe ich mich bei meinem Arbeitgeber dafür eingesetzt.“

„Ein weiterer Schritt auf dem Weg hin zum Veranstaltungsort für Groß und Klein. Dafür bedanken wir uns herzlich bei innogy“, sagt Thorsten Klein, 1. Vorsitzender der Kleinendorfer Heimatfreunde.

Soziale Verantwortung übernehmen – auch dafür steht innogy mit der Initiative „aktiv vor Ort“. Im Mittelpunkt stehen Fleiß und ehrenamtlicher Einsatz der innogy-Mitarbeiter. Dabei werden sie organisatorisch und finanziell von ihrem Arbeitgeber unterstützt. Wenn eine Kita eine neue Schaukel braucht, der Dorfplatz in der Gemeinde verschönert werden soll, oder ein Vereinsheim dringend renoviert werden muss – „aktiv vor Ort“ macht es möglich. Bis zu 2.000 Euro können die Mitarbeiter als Materialzuschuss für ihren genehmigten Projektvorschlag erhalten.