Hochstetten-Dhaun,
10
Januar
2019
|
15:57
Europe/Amsterdam

Angler setzen Vereinsheim neues Dach auf

Die freiwilligen Helfer rund um Stefan Selzer (2. v. r.) beim Richtfest des Anbaus.

  • Abstellraum für den Angelverein Hochstetten-Dhaun

  • innogy unterstützt mit 2.000 Euro aus der Initiative aktiv vor Ort

Immer wieder war das Vereinsheim des Angelverein 1974 e.V. in Hochstetten-Dhaun von Hochwasser betroffen. Die Geräte und Lehrmaterialien des Vereins sollten endlich aus dem Keller am besten in einem neuen Anbau untergebracht werden. Um diesen auch von oben vor Wasser zu schützen musste ein Dach aufgebracht werden. Unterstützt wurde die Aktion von innogy durch die Mitarbeiter-Initiative aktiv vor Ort mit einer Fördersumme von 2.000 Euro. Als Projektpate engagierte sich Mitarbeiter Stefan Selzer, der seinen Arbeitgeber erfolgreich um die Förderung gebeten hatte.

Das neue Dach mit Dachrinne, Fallrohr und Abdeckbleche haben die Anglerfreunde komplett in Eigenregie errichtet. Bei der Aktion haben zahlreiche ehrenamtliche Helfer tatkräftig mit angepackt. „Es freut mich, dass die Vereinskameraden jetzt die Geräte und Lehrmaterialien wieder trocken lagern können“, sagte Projektpate Selzer. Jetzt kann sowohl das Hochwasser als auch der Regen den Geräte und Materialen nichts mehr anhaben und alles ist trocken eingelagert.

Soziale Verantwortung übernehmen – das ist das Ziel von innogy und Motor für die Initiative innogy aktiv vor Ort. Die Mitarbeiter reichen ihren Projektvorschlag ein – innogy prüft ihn und unterstützt ausgewählte Aktionen mit bis zu 2.000 Euro für Materialkosten und einem freien Arbeitstag pro Projekt. Mögliche Projektbereiche sind beispielsweise Bildung und Erziehung, Gesundheit und Soziales, Kunst und Kultur, Umwelt und Naturschutz, Sport, Hilfs- und Rettungsdienste.