Möntenich,
30
August
2018
|
00:00
Europe/Amsterdam

Alter Brunnen zu neuem Leben erweckt

Dank der tatkräftigen Unterstützung der Möntenicher Bürger wurde der Brunnen in der Ortsmitte wieder aktiviert.

  • innogy und Dorfgemeinschaft renovieren Trinkwasserbrunnen in Möntenich

  • Bauwerk in der Dorfmitte erstrahlt in neuem Glanz

Zu neuem Leben wieder erweckt wurde der alte Dorfbrunnen in der Ortsmitte von Möntenich. Seit alle Haushalte mit Wasserleitungen versorgt sind, war die Wasserquelle immer mehr verrottet und in Vergessenheit geraten. Die Dorfgemeinschaft hat es sich in diesem Jahr zur Aufgabe gemacht, den Brunnen zur Dorfverschönerung wieder zu aktivieren und aufzuwerten. innogy unterstützte im Rahmen der Mitarbeiter-Initiative bei der Materialbeschaffung für Fundamentierung, Bruchsteinen und der Brunneneinhausung mit Tür.

Ortsansässige Bürger rissen zunächst die marode Fassade des Bauwerks ab. Dann entfernten sie die alten Pflastersteine um den Brunnen herum und griffen zu Zement und Mörtel, um eine Bruchsteinmauer zu bauen. Auch die Einhausung mit Tür wurde mit Bruchsteinen umfasst. Zum Abschluss wurden die Fläche rund um die Wasserquelle mit Pflastersteinen ausgelegt. Erfreut zeigte sich Ortsbürgermeister Ais Knieper, der bei der Aktion tatkräftig mit angepackt hat: „Ich bin ein großer Freund von Eigenleistung. Dank der tatkräftigen Unterstützung der Möntenicher Bürger hat sich der neue Brunnen harmonisch in das Ortsbild eingefügt“, freute sich der Bürgermeister.