Ibbenbüren,
05
Dezember
2017
|
11:17
Europe/Amsterdam

100 Freikarten „ibb on ice“ für Ledder Werkstätten

Petra Weltring und Stefan Hagedorn (beide innogy) übergaben 100 Freikarten für „ibb on ice“ an Katharina Fuß und Björn Hippel von den Ledder Werkstätten (v.l.n.r.).

  • innogy unterstützt kostenloses Eislaufvergnügen
  • Übergabe bei innogy vor Ort in Ibbenbüren

Eislaufvergnügen für Jung und Alt beschert innogy den Ledder Werkstätten. Die 100 Freikarten für „ibb on ice“ übergab jetzt Kundenbetreuer Stefan Hagedorn bei innogy vor Ort an Björn Hippel, zuständig für den Bereich Läden und Samocca Cafés, Dienstleistungseinrichtungen der Ledder Werkstätten.

„Wir sind schon seit vielen Jahren Sponsor von ´ibb on ice`. Als Gegenleistung dafür haben wir ein Kontingent an Freikarten erhalten“, erläutert Stefan Hagedorn und ergänzt: „Die Idee, die Karten in diesem Jahr an die Ledder Werkstätten zu spenden, hatte eine Kollegin aus der Region. Da wir immer wieder soziale Einrichtungen unterstützen, sind wir dieser Idee natürlich gerne nachgekommen.“

Die von den Ledder Werkstätten betreuten Menschen können sich in den nächsten Wochen auf das – nach Veranstalterangaben – „coolste Eisspektakel im Münsterland“ freuen. „Ganz nebenbei fördern wir durch diese Aktion auch das Thema Inklusion. Die Eislaufbahn wird zu einem Ort der Begegnung zwischen Menschen mit und ohne Behinderung – und das mitten im Herzen von Ibbenbüren“, erklärte Björn Hippel und bedankte sich im Namen der Ledder Werkstätten bei innogy für das Kartenkontingent.